Minister Karl-Josef Laumann besucht das Kinderpalliativzentrum

 

Hospiz- und Palliativtage NRW am 14. Oktober 2017


Großes Interesse zeigt Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, an der Entwicklung des Kinderpalliativzentrums, die er seit dem ersten Spatenstich im Jahr 2008 begleitet. Bei seinem Besuch in Datteln anlässlich der ersten Hospiz- und Palliativtage NRW nahm er sich am vergangenen Samstag viel Zeit für Gespräche mit Eltern, Mitarbeitern und der Klinikleitung. Minister Laumann liegt die positive Weiterentwicklung unserer Einrichtung sehr am Herzen. Bei seinem Rundgang durch das Haus hob er hervor, dass „hier in Datteln etwas aus dem Herzen und mit dem Herzen“ entstanden sei, „ohne Hilfe des Staates aufgebaut von den Menschen, die hier arbeiten“. Das Kinderpalliativzentrum hat Pioniercharakter für Europa. Für die positive Weiterentwicklung will sich Minister Laumann persönlich einsetzen. Gemeinsam mit interessierten Besuchern, die an diesem Tag der Einladung zu einem Vortrag mit anschließender Führung über die Station Lichtblicke gefolgt waren, gewann Minister Laumann einen persönlichen Eindruck insbesondere auch in die psychosozialen Angebote wie die Kunsttherapie oder die Heilerziehungspflege.

Die Beiträge zum Besuch von Minister Laumann im WDR Fernsehen finden Sie unter folgenden Links:

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/video-lokalzeit-am-samstag-244.html 

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-aktuelle-stunde-2172.html


 
 
 
 
Design by Blickfang Grafikdesign & CMS by bekalabs Webmedien