Freiwillige Helfer setzen Erlebnisgarten instand

Die freiwilligen Helfer mit Professor Dr. Boris Zernikow. Unkraut jäten, Sträucher stutzen und Rasen mähen – eine Männertruppe brachte den Erlebnisgarten des Kinderpalliativzentrums für den Sommer auf Vordermann. Auch ein kleines Eichhörnchen wollte wohl beim Großreinemachen am Donnerstag, 30. April, helfen und lugte um die Ecke.
Im Rahmen eines Prinzipientages der Saint-Gobain Weber GmbH Datteln sammelten sich fleißige Mitarbeiter für eine Gartenaktion am Kinderpalliativzentrum. Mit speziellem Werkzeug ausgerüstet arbeiteten sie einige Stunden im Erlebnisgarten, der den Patienten und ihren Angehörigen immer viel Spaß bereitet.
Die Helfer befreiten den gepflasterten Weg und den Sandkastens von Gras und Moos, schnitten die Sträucher und stutzen den Buchsbaum, so dass das Gartenhäuschen wieder zum Vorschein kam. Ein Holzhäuschen erhielt sogar einen neuen Anstrich und kann nun weiterhin Sonne und Regen standhalten. Ein kleines Picknick mit belegten Brötchen und frische Kaffee stärkte die Freiwilligen, auch der Leiter des Kinderpalliativzentrums Professor Dr. Boris Zernikow schaute während der Gartenaktion vorbei, um sich persönlich für den großen Arbeitseinsatz zu bedanken.
Die Familien und das Lichtblicke-Team erfreuen sich am neu erworbenen Glanz des Erlebnisgartens, der nun mal hin und wieder sachgerechte Pflege benötigt.
Foto: (von links) Arno Anhuth, Herbert Knepper, Thomas Mack, Johannes Bieber, Peter Krause, Prof. Dr. Boris Zernikow, Frank Breidebach und Rembert Rempe im Erlebnisgarten. Zur Bildergalerie.
 
 
Design by Blickfang Grafikdesign & CMS by bekalabs Webmedien