Engel dürfen nicht weinen, aber Sophie schon

Sophie wurde im Sommer 2008 als Wunschkind geboren, gesund. Ihre Eltern und ihr großer Bruder freuten sich sehr. Nach ein paar Monaten zeigten sich bei Sophie die ersten Symptome: Sie entwickelte sich zurück, verlernte bereits gewonnene Fähigkeiten, war oft unruhig und schrie viel. Die Eltern suchten nach der Ursache, konsultierten verschiedene Ärzte und Kliniken. Sie erhielten im Dezember 2008 die erschütternde Diagnose „Morbus Krabbe“, eine seltene Stoffwechselerkrankung, die die Gehirnsubstanz derart verändert, dass Sophie all ihre erlernten Fähigkeiten, wie lachen, sich bewegen, am Leben teilnehmen wieder verlieren würde. Sie würde nie krabbeln, nie laufen und sprechen lernen. Wenn sie ihren ersten Geburtstag feiert, wird sie auch bald ihren Todestag haben, so die Prognose der Erkrankung aus dem Internet. Sophie wurde akut auf die Palliativstation aufgenommen, nachdem sich ihr Gesundheitszustand in den vergangenen drei Wochen dramatisch verschlechtert hatte. Sie litt unter Krampfanfällen, starker Unruhe mit anhaltenden Schreiattacken und war äußerst berührungsempfindlich. Es erfolgte eine Symptomkontrolle auf den biopsychosozialen Ebenen. Dabei war die psychologische Begleitung der Mutter von besonderer Bedeutung, die sich in Einzelgesprächen immer wieder mit den Themen Krankheit, Sterben und Tod auseinandersetzte. Es gelang ihr, eigene Formen der Trauer um den bevorstehenden Tod zu entwickeln, dazu gehörte auch die veränderte Wahrnehmung ihrer Tochter. Das Erarbeiten der eigenen Belastungen und Emotionen mit der psychotherapeutischen Methode des Familienbretts zeigte der Mutter die engelhafte Position ihrer Tochter in ihrer Wahrnehmung. Es folgte die unerwartete Erkenntnis, dass ihre Tochter doch noch gar kein Engel sei, sie lebe noch und wenn sie noch lebe, so gehört doch auch das Schreien als eine Ausdrucksform eigener Emotionen zum Leben ihrer Tochter dazu. Nach dem stationären Aufenthalt und der Verbesserung der leidvollen Symptome meldete uns die Mutter zurück: „Sie haben Sophie und uns diesen wunderschönen letzten Sommer erst möglich gemacht!“
 
 
Design by Blickfang Grafikdesign & CMS by bekalabs Webmedien