Nachruf auf Herrn Prof. Dr. Werner Andler

Prof. Zernikow mit Prof. Andler Nach schwerer Krankheit verstarb am Mittwoch, den 5. Juni 2013, Herr Prof. Dr. Werner Andler, der ehemalige ärztliche Direktor der Vestischen Kinder- und Jugendklinik und stellvertretender Vorsitzender des Freundeskreises. In großer Trauer um Professor Andler möchten wir seiner Familie, seiner Frau, seinen Kindern und Enkelkindern, unsere tief empfundene Anteilnahme aussprechen. In diesen Tagen sind wir in Gedanken inniglich bei der Familie von Professor Andler und können ihren Schmerz doch nur erahnen.

Wir gedenken Professor Andlers in großer Achtung und herzlicher Zuneigung. Ein Jeder von uns hat seine ganz individuellen und lieb gewordenen Erinnerungen an ihn und an gemeinsam erlebte Situationen. Uns eint die Dankbarkeit dafür, dass wir mit ihm ein großes oder auch kleines Stück des Weges zusammen gehen durften. Professor Andler wird uns als Kinderarzt und Lehrer, Kollege und Vorgesetzter, Freund und Vertrauter immer ein Vorbild und unvergessen sein. Er hat es uns vorgelebt und als ein Vermächtnis hinterlassen, dass die Vestische Kinder- und Jugendklinik und die Kinderheilkunde dem Wohl und der Würde eines jeden einzelnen Kindes und seiner Eltern dient. Seine Leistungen und Verdienste für kranke Kinder sind unzählig, klug und weitsichtig, empathisch und kompromisslos. Nur selten gibt es in einer Kinderklinik so fürsorglich gestaltete Voraussetzungen, wie sie von Professor Andler geschaffen wurden, um eine Wirklichkeit weiter zu leben, die aus seinen Visionen für die Pädiatrie entstanden ist. Wir nehmen die Fortführung seines Vermächtnisses dankbar an. Es wird schwerer werden ohne Professor Andler, aber die Erinnerung an ihn und das Wissen, dass er in unserer Arbeit fortlebt, wird uns helfen. Wir vertrauen darauf, dass er uns dabei begleitet und in schwierigen Situationen einen Rat geben wird, weil seine Haltung uns geprägt hat.


Ohne Prof. Andler würde es kein Kinderpalliativzentrum in Datteln geben. Er hat den Weg geebnet für eine multiprofessionelle Kinderpalliativversorgung in der Vestischen Kinder- und Jugendklinik, den Aufbau eines ambulant-häuslichen Kinderpalliativteams, die Arbeit für Geschwister und Eltern, die Fortbildung und Forschung in diesem Bereich. Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass die Kinderpalliativstation entstand und trotz finanzieller Herausforderungen weiter geführt wird. Über sein Ausscheiden als Ärztlicher Direktor, im Jahr 2010, hinaus hat er sich im Freundeskreis Kinderpalliativzentrum Datteln als stellvertretender Vorsitzender eingebracht, immer wertvollen Rat gewusst und uns Halt gegeben.


In tiefer Verbundenheit und großer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von einem wirklichen Menschenfreund, dem Anwalt für kranke Kinder, dem charmanten, liebenswerten, geistreichen und dabei immer so bescheidenen Mann, Prof. Dr. Werner Andler.


Im Bild zu sehen: Herr Prof. Dr. Werner Andler mit Herrn Prof. Boris Zernikow.

 
 
Design by Blickfang Grafikdesign & CMS by bekalabs Webmedien