Die Spezialisierte Ambulante PalliativVersorgung (SAPV)

für Kinder und Jugendliche: Zuhause gut versorgt

 

Sich im eigenen Zuhause geborgen fühlen und am Familienleben teilhaben, das ist für schwerstkranke Kinder besonders wichtig. Solange es geht, sollen die jungen Patienten zu Hause leben können, dort versorgt werden und, wenn möglich, auch dort sterben dürfen. Mit der Unterstützung des SAPV-Teams bekommen Eltern die notwendige Sicherheit, um ihr Kind so lange wie möglich zuhause im vertrauten Umfeld pflegen zu können.

 
Ein starkes Versorgungsnetzwerk bilden

Die Begleitung durch das SAPV-Team ist ein ergänzendes Angebot, das von dem behandelnden Kinderarzt vor Ort in Absprache mit den Eltern verordnet werden kann, wenn die allgemeine Versorgung durch die Helfer vor Ort nicht ausreicht. Das Team stimmt sich eng mit bereits involvierten Berufsgruppen wie den Haus- bzw. Kinderärzten, ambulanten Kinderkrankenpflegediensten, Kurzzeitpflegeeinrichtungen, ambulanten und stationären Kinderhospizen sowie weiteren Therapeuten ab. Ein detaillierter Behandlungsplan stellt eine gute Vernetzung mit dem SAPV-Team sicher. 

 

Hilfestellung geben

Teure Medikamente, spezielle Nahrungen, technische Hilfsmittel und behindertengerechter Wohnraum – all diese Faktoren stellen die Familien vor finanzielle Herausforderungen. Zugleich ist es für die Eltern oft schwierig, ihre Berufstätigkeit mit der aufwändigen Pflege des Kindes zu vereinbaren. Das SAPV-Team berät die Eltern und zeigt Wege auf, wie sie berechtigte finanzielle Ansprüche geltend machen können. Dabei arbeitet es eng mit dem Sozialarbeiter der Vestischen Kinder- und Jugendklinik zusammen.

 

Ein Sterben zuhause ermöglichen

Für lebensbedrohlich erkrankte Kinder ist es besonders wichtig, nicht allein gelassen zu werden, keine unerträglichen Schmerzen erleiden zu müssen und in der gewohnten Umgebung bleiben zu können. Voraussetzung für die häusliche Versorgung in der Lebensendphase ist eine kontinuierliche Sicherheit für das Kind und die Eltern. Dies wird durch eine ständige telefonische Erreichbarkeit des SAPV-Teams gewährleistet. Sie hilft den Eltern, bei Symptomverstärkungen oder Komplikationen handlungsfähig zu sein. In akuten Notfällen sind Hausbesuche durch das SAPV-Team rund um die Uhr möglich.

 

Download

 
 
 
 
Design by Blickfang Grafikdesign & CMS by bekalabs Webmedien